Dienstag, 20. Dezember 2016

Produkttest : Aukey Quick Charge 2.0 Powerbank



We
r kennt das nicht ? Man ist unterwegs und der Akku des Smartphones ist wieder mal leer.

F
ür solche Fälle habe ich mir jetzt diese Powerbank von
Aukey * bestellt.



Der erste Einruck war schon mal sehr gut : sehr saubere Verarbeitung. Auch optisch ist die Powerbank gelungen. Ein schlichtes Schwarz mit Aukey Schriftzug.

Das gute Stück ist mit 385g kein wirkliches Leichtgewicht im Vergleich zu meiner bisherigen Powerbank (die dagegen ein richtiges Fliegengewicht ist).


N
eben dem Aukey 20000mAh Akku wird noch ein Mikro-USB-Kabel mitgeliefert, das ebenfalls sehr gut verarbeitet ist. Es ist 20cm lang und könnte meiner Meinung nach etwas länger sein (mein bisheriges Kabel hat 30cm). Aber durch die geringere Kürze gibt es weniger Verlust beim Aufladen.

Ich
 habe dann die Powerbank mit dem Mikro-USB-Kabel über Nacht aufgeladen. Die Gesamtladezeit lag ca. bei 10 Stunden.

Der
 Batteriestand ist theoretisch am Power Knopf ersichtlich, der sich oben auf der Powerbank befindet.. Die LED Beleuchtung zeigt an, zu wie viel Prozent das Gerät aufgeladen ist: Weiss = 70-100% / Grün = 30-70% / Rot = 0-30%. Warum auchimmer zeigt mein Gerät jedoch nie Weiss an.


D
ie Anschlüsse, Ausgänge sowie eine LED befinden sich an der Vorderseite der Powerbank.

1
. USB Ausgang grün : Standardanschluss 5 Volt und 2,4 Ampere
2.
 LED : Leuchtet nach 3s bei Betätigen des Power Knopfs
3
. USB Ausgang orange mit Quick Charge 2.0 : 5V /2.4A, 9V/1.67A, 12V/1.25A
4
. Micro USB Port
5
. Lightning Port

Das
 besondere ist hier der USB Ausgang mit Quick Charge 2.0. Er kann bis zu 12V bei 1,25A abgeben bei Geräten, die Quick Charge unterstützen.

Do
ch was bedeutet Quick Charge ? Quick Charge 2.0 kompatible Geräte können bis bis zu 75% schneller aufgeladen werden. Hört sich gut an, doch was zeigte die Praxis ?



Fazit :

Es 
hält, was es verspricht : turboschnelle Aufladung.

Ich habe zwischenzeitlich mein iPhone 6 4x aufgeladen und die Powerbank hat immer noch Energie.

Bisher bin ich absolut zufrieden mit dieser Powerbank und kann sie nur empfehlen!


Das Testprodukt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider. Werbung enthalten. *Herstellerlink  


Produkttest : Aukey Aroma Diffuser



I
ch liebäugle schon lange mit einem Aroma Diffuser und habe mir jetzt 
passend zur schönen Adventszeit diesen hier von Aukey * bestellt.

Es 
ist mein erster Diffuser und ich war gespannt, was mich erwartet.
 
De
r erste Eindruck war schon mal super. Das Braun des
Diffusers passt richtig toll in unser Esszimmer und sieht
fast aus wie echtes Holz. Aufgelockert wird das Ganze
durch das Weiss. Die meisten Diffuser, die ich mir
seither angeschaut habe, haben mich mit ihrem
"Plastikcharme" nicht überzeugt.



Z
ur Inbetriebnahme muss mit dem mitgelieferten Messbecher
Wasser in den Diffuser gefüllt werden. Dazu muss einfach der
Deckel abgehoben werden. Beim ersten Versuch habe ich noch
einige Tropfen Duftöl "Kaminduft" beigefügt.


E
s gibt folgende Tasten :

Ein
mal zum Licht einstellen. Man hat die Wahl zwischen
Fa
rbwechsel und Lieblingsfarbe. Der Diffuser kann auch ohne 

Licht genutzt werden.

Wählbar ist weiterhin auch die Zeit für den Diffuser :
1, 2 oder Stunden. Danach stellt sich das Gerät von alleine ab.
Das gleiche gilt übrigens, wenn das Wasser aufgebraucht ist.


Hier seht ihr einige der wirklich sehr schönen Farben.

D
er Diffuser gibt sofort nach dem Einschalten Wasserdampf ab.
Mein Sohn meinte : fast wie Aladins Wunderlampe ;)

Da 
recht viel Wasserdampf austritt, würde ich euch empfehlen,
den Diffuser auf eine wasserfeste Unterlage zustellen, da es
nach einiger Zeit doch etwas feucht in der Umgebung wird.

Dank 
seiner 3 Gummifüsschen steht der Diffuser übrigens
richtig fest auf dem Untergrund.



F
azit :


Bisher bin ich sehr zufrieden mit diesem Diffuser. 


Schöne Optik, toller Farbwechsel, effektiver Nebel. 

Er ist jetzt in der Weihnachts- und Adventszeit im Dauereinsatz sein und
sorgt für sehr schöne Stimmung. 



Das Testprodukt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider. Werbung enthalten. *Herstellerlink  



Produkttest : Aukey LED Lichterkette mit Farbwechsel



Wir haben diese Aukey LED Lichterkette* bestellt, um unseren Balkon zur Adv
ents- und Weihnachtszeit  „erleuchten“ zu lassen.


Die Lichterkette ist mit ihren 10 Metern absolut ausreichend für unsere 

Bedürfnisse.

Der
 Draht ist sehr filigran und lässt sich super leicht biegen - perfekt 

um z.B. Planzen gut zu umwickeln. Durch das geringe Gewicht der 
Lichterkette biegen sich die Äste, Blätter u.s.w. nicht nach unten wie 
bei vielen anderen Lichterketten. Man sollte allerdings darauf achten, 
den Draht nur vorsichtig anzubringen, da er sich sehr leicht verheddert.

Mit
geliefert wird zur Lichterkette auch eine Fernbedienung sowie 

der dazugehörige Fernbedienungsempfänger.


D
ie Reichweite die wir erreicht haben lag bei ca. 2-3 Metern, sofern 
keine Hindernisse zwischen der Kette und der Fernbedienung 
waren.

D
a wir die Lichterkette auf dem Balkon aber einfach nur an- bzw. 

ausmachen, ist diese Fernbedienung für uns nicht 
wirklich relevant.


Zu
 den Einstellungsmöglichkeiten :

B
eim „Standardprogramm“ leuchten alle Farben auf - erst schnell, 

dann immer langsamer,danach geht es wieder von vorne los. Die Farben 
sind sehr schön und leuchten richtig kräftig.

Di
e Helligkeit kann (allerdings nur für das weiße Licht) individuell oder 

in festlegten Stufen von 10-90 eingestellt werden. Stufe 100 ist 
dann wieder die Grundeinstellung.

W
eiterhin kann man verschiedene „Flash“-Stufen für das weiße Licht 

eingestellt werden.

Leider können keine einzelnen Farben bzw. buntes nicht 
blinkendes Licht eingestellt werden.



F
azit :

Eine
 sehr schöne filigrane LED-Lichterkette, die für unsere 
Bedürfnisse
 perfekt ist. Wer jedoch keine Disco in der Wohnung mag bzw. 
wärmeres helles Licht sollte ich anderweitig umschauen. 

Unsere Lichterkette beleuchtet auf jeden Fall seit einigen 
Tagen unseren  Balkon mit sehr schönen bunten Farben und 
lässt so richtig Weihnachtsstimmung aufkommen. 

1 Stern Abzug gibt es jedoch, da die Fernbedienung 

manchmal macht, was sie will.





Das Testprodukt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht 
spiegelt meine persönliche Meinung wider. Werbung enthalten. *Herstellerlink  


Mittwoch, 30. November 2016

Produkttest : Melitta BellaCrema


Alle Jahre wieder kommt kurz vor Weihnachten ein Kaffeetest !

Dieses mal hatte ich Glück bei Bunte VIP Lounge.


Im Paket waren u.a. 5 Päckchen à 200g BellaCrema Espresso.


Er ist bereits seit Jahren der Lieblingsespresso meines Mannes.

Durch die dunkle Rötung hat er ein kräftiges Aroma. Er schmeckt sehr 
würzig und intensiv und ist mit 4,5 der stärkste der BellaCrema Sorten.


Nachdem uns schon letztes Jahr die BellaCrema Selection des 

Jahres 2015 sehr gut geschmeckt hat, waren wir sehr 
gespannt auf die Selection 2016.

Sie enthält Altura-Mexicana Bohnen, die während der Rötung einen 
kräftig-würzigen Charakter entwickeln. Eine zarte 
Kakaonote rundet den Geschmack ab.

Auch die Selection 2016 hat uns wieder überzeugt und wird bei
uns an den Festtagen getrunken.


2 weitere schon bekannte und beliebte Sorten bei uns sind 
BellaCrema Speciale und LaCrema.

BellaCrema Speciale ist die mildeste Sorte mit der Stärke 2.

Sie hat einen sehr geringen Säuregehalt, ist also sehr magenschonend.

Wir nehmen sie sehr gerne für Cappuccino und Latte Macchiato.

BellaCrema LaCrema mit der Stärke 3 hat eine sehr schöne 
goldbraune Crema und schmeckt vollmundig.




Fazit :

Die BellaCrema Selection 2016 hat uns wieder überzeugt.

Die zartherbe Kakaonote gibt der Mischung das gewisse Etwas.

Perfekt für perfekten Kaffeegenuss an Weihnachten.

Die Sorten BellaCrema Espresso, LaCrema und Speciale kaufen 
wir bereits seit Jahren und können sie ebenfalls sehr empfehlen.



Die Testprodukte wurden mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt 
meine persönliche Meinung wider. Werbung enthalten. *Herstellerlink  

Produkttest : Leicke Manna iPad Pro 9,7'' Hülle


M
ein Mann hat sich endlich ein iPad Pro 9,7'' gegönnt und brauchte
daher auch eine neue Schutzhülle


Da wir mit Leicke bereits sehr gute Erfahrungen gemacht haben
(Handy- und Tablethülle), haben wir uns wieder für ein Modell dieser
Marke entschieden. Den Link zum Produkt findet ihr hier *.

Das Braun dieser Kunstlederhülle ist wirklich sehr schön und trifft genau
unseren Geschmack.

Die Hülle liegt recht gut in der Hand und ist innen mit Microvlies ausgestattet,
so dass das iPad richtig gut geschützt ist. Ein leichter Chemiegeruch
ist nach 2 Tagen verschwunden.


                       Das iPad passt perfekt in die Hülle und lässt sich auch 
                                     recht leicht wieder herausnehmen.
  

Die Verarbeitung ist wie gewohnt richtig ordentlich - vor allem
die Nähte sind sehr sauber verarbeitet. Auch alle

Aussparungen sind passgenau, so dass es zu keinen 

Anwendungsproblemen - wie z.B. mit der 

Kamera - kommt.


Das Autosleep klappt beim Zulassen einwandfrei - da freut sich der Akku.


Praktisch ist die EasyStand Aufstellfunktion, mit der man das iPad
 in 3 verschiedenen Winkeln aufstellen kann. Keine Angst, das

iPad bleibt stehen und kippt nicht um.

E
in besonderes Extra dieser Hülle ist ein CleverStrap für
Kopfstützenhalter. Brauchen wir zwar nicht, ist aber
bestimmt für den ein oder anderen sehr interessant.


Fazit :

W
ir sind wieder absolut überzeugt von dieser Leicke Schutzhülle.

S
ehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.






Das Testprodukt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt meine persönliche 
Meinung wider. Werbung enthalten. *Herstellerlink  


Montag, 28. November 2016

And the winner is ...



Die Glücksfee war wieder tätig und hat als Gewinnerin

Marion Pinger gezogen.


Herzlichen Glückwunsch !


Bitte melde dich bei mir.

Samstag, 26. November 2016

Produkttest : CHUNG SHI Schuhe



Kennt ihr Chung Shi ?

Nein, das ist keine neue asiatische Kampfsportart oder ein Gericht.

Es handelt sich um Schuhe !


Kurz zur Firmengeschichte :


Die ME & Friends AG mit Sitz im oberbayrischen Holzkirchen
ist mit der Marke Chung Shi® Qualitätsführer 
im Bereich funktionale Gesundheitsschuhe. 


Das Unternehmen wurde 2001 Herrn Michael Ertl gegründet
und wird seitdem von ihm gemeinsam
mit seiner Frau, Alexia Ertl, geführt. 


Die Idee zur Entwicklung der Marke Chung Shi® stammt von 
Michael Ertl, der dem wachsenden Bedürfnis nach ganzheitlichen 
und sanften asiatischen Methoden zur Verbesserung des Wohlbefindens 
Rechnung tragen wollte, um somit einen Beitrag zur Gesundheit 
und inneren Ausgeglichenheit zu leisten.


Das Ergebnis ist eine einzigartige Kollektion an Gesundheitsschuhen, 
die das ganzheitliche Verständnis asiatischer Philosophie mit 
fundiertem biomechanischem Wissen vereint.


Die Marke und alle Produkte von Chung Shi® zeichnen sich aus durch 
echte Funktion, verlässliche Qualität sowie soziale Verantwortung. 
Diese drei Markengrundsätze prägen auch die gesamte Firmenphilosophie 
und werden geleitet von der Innovationskraft und 
Dynamik des Firmengründers, Michael Ertl.


Quelle : Chung Shi *



Die Produktpalette umfasst Schuhe für Frauen, Männer und Kinder.
Sie geht von Clogs, Sandalen, Outdoor Schuhen, Schnürschuhen 
bis hin zu Accessoires wie T-Shirts, Hemden u.s.w.

Was ich richtig toll finde ist, dass es Herrenschuhe bis Größe 47 gibt. 
Mein Sohn hat ansonsten immer Probleme, Schuhe in seiner 
Größe zu bekommen.



Ich habe mir ein Modell aus der Schuhlinie AuBioRiG ausgesucht, welche für ein 
aufrechtes und bewusstes Gangbild sorgt und damit Rücken- sowie 
Gelenksproblemen entgegen wirkt. Das Modell Sport II kostet UVP 139,98€.

Die Wirkungsweise von AuBioRiG wurde übrigens mit medizinischen Studien belegt :

2010 wurde die Linie von der Aktion Gesunder Rücken e.V. (AGR) 
mit "geprüft" und "empfohlen" ausgezeichnet.


Normalerweise trage ich Größe 39. Leider haben mir diese Schuhe jedoch nicht 

gepasst und ich habe sie in Größe 40 umgetauscht, was problemlos und 
schnell über die Bühne ging.


Der erste Eindruck der Schuh war schon mal mehr als gut.

Die Sohlen haben einen richtig guten Grip, so dass man auf
nassem oder glattem Untergrund nicht so schnell ins
Rutschen kommt.



Die Verarbeitung der Schuhe ist absolut hochwertig.


Auch optisch finde ich die Schuhe sehr ansprechend. Meistens sind 
"gesunde" Schuhe ja nicht gerade der Hingucker.


Meine Erfahrungen :

Die ersten Schritte mit den abgerundeten Sohlen waren doch etwas eirig.

Anfangs habe ich mich noch voll konzentriert beim Gehen, weil man mit
den Schuhen sozusagen abrollt.

Bereits nach kurzer Zeit war es jedoch "total normal" mit diesen Schuhen zu gehen.

Ich habe bereits 2 Weihnachtsmarktbesuche hinter mir und meine Füsse 
haben dieses mal nicht weg getan vom vielen Laufen und Stehen.

Auch mein Rücken und die Knie haben die Laufmarathons mehr 
als gut überstanden.



Fazit :

Ich kann diese Schuhe uneingeschränkt empfehlen.

Wer Rücken-/Gelenk-/Knieproblemen vorbeugen oder ihnen entgegen wirken will, ist hier genau richtig.

Die Schuhe sind nicht gerade billig, aber ich achte ansonsten auch 
auf gutes Schuhwerk, das eben seinen Preis hat.

Schließen möchte ich mit dem alten asiatischen Sprichwort :

"Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt !"




Das Testprodukt wurde mir reduziert zur Verfügung gestellt. Der Bericht spiegelt meine persönliche Meinung wider. Werbung enthalten. *Herstellerlink